Liebes Berlin, du zeigst dich wirklich von deiner besten Seite. Es ist Sommer in der Stadt, die beste Zeit für tolle Yogasessions. Warte, wir wissen was du jetzt denkst.. Wie kann ich mit Kind, Hund und Haushalt Yoga praktizieren? Nun, in dem du Kind, Hund und Yogamatte in die Natur verfrachtest. Der Haushalt kann warten, jetzt wird erst mal meditiert!

1. Babelsberg Park – Savasana

Abseits von Berlin findest du nicht nur Idylle, sondern auch Ruhe. Ein echter Geheimtipp: Der Babelsberg Park in Potsdam. Eine grüne Oase und der perfekte Ort, um sich eine Weile zurück zu ziehen. Umgeben von Schlössern und Wasser geht es für dich in die Entspannung ins Savasana. 

Lege dich für das Savasana in Rückenlage auf deine Yogamatte und richte dich so ein, dass du dich bequem und wohl fühlst. Lasse Zehen und Arme zur Seite fallen und schließe nun deine Augen. Entspanne alle deine Gesichtsmuskel und deinen gesamten Körper und lasse dich sanft vom Atem treiben. Atme langsam und regelmäßig.

Genieße die innere Ruhe und lausche auf die Laute der Natur. Falls Gedanken durch dich strömen werden, wirst du sie nur neutral beobachten. Bleibe für ungefähr 15 Minuten liegen. Öffne dann wieder deine Augen und lass es für einen Moment nachwirken.

2. Natur-Park Schöneberger Südgelände (Platz der Sonne)

Da wir besonders im Sommer leichter dehydrieren, müssen wir unserem Körper eine Portion Kühlung verpassen. Wir widmen wir uns daher einer kühlenden, ayurvedischen Atmung: Dem Sitali/ Sitkari Pranayama. Du wirst sehen, wie feuchtigkeitsspendend und beruhigend das auf deinen Körper wirkt. Ganz besonders die Seele baumeln lassen, kannst du im Natur-Park im Schöneberger Südgelände. Also worauf wartest du noch?

Setze dich ruhig hin und schließe deine Augen. Strecke die Zunge aus dem Mund und rolle sie zueinander, mit den Zungenspitzen nach oben schauend. Atme nun mehrfach durch den Mund ein und durch die Nase aus, sodass Zischlaute entstehen. Spüre wie dein Körper und Geist mit frischer Luft und Energie durchströmt wird. 

Dir fällt es schwer die Zunge zu rollen? Kein Grund zur Verzweiflung. In diesem Fall solltest du Sitkari pranayam praktizieren. Schließe deine Augen und setz dich bequem hin. Drück die unteren und oberen Zähne sanft aneinander. Öffne dabei deine Lippen, sodass ein wenig Luft durch die Zähne streift. Atme langsam durch die Zahnlücken ein und konzentriere dich auf das zischende Geräusch deines Atems. Schließe den Mund und atme langsam durch die Nase aus. 

Diese Atmung sorgt für Entspannung, kühlt den Organismus von innen. Außerdem ist sie gut gegen Hitzewallungen. Perfekt für heiße Sommertage!

3. Tempelhofer Feld – Prasarita Padottanasana

Aus dem Sanskrit wissen wir, dass Prasarita „erweitert“ bedeutet. Und wo findet sich nun mehr Weite, als am Tempelhofer Feld? Finde einen schattigen Baum und komme in Ruhe an. Wir beginnen in der Berghaltung Tadasana. 

Spreize dafür Arme und Beine nun parallel weit auseinander. Erde deine Zehen und Füße fest im Boden. Lege nun deine Hände an deinen Hüften ab und nehme einen tiefen Atemzug. Lasse deinen Oberkörper langsam nach unten in eine tiefe Vorbeuge gleiten. Der Rücken darf sich ruhig krümmen, wenn der tiefste Punkt erreicht ist. 

Halte diese Position für 5 Minuten. Um nach oben zu kommen, beuge die Knie und roll dich langsam, Wirbel für die Wirbel in eine stehende Position. Diese Asana stärkt nicht nur deine Verdauung, sondern baut Druck und Schwere im Beckenbereich ab.

4. Pfauen Insel – Supta Jathara Parivartanasana

Ein besonders wasser,- und waldreicher Ortsteil erwartet dich am Wannsee auf der Pfauen Insel. Suche dir hier ein möglichst ungestörtes Fleckchen, möglichst weit vom Café. Die Asana Supta Jathara Parivartanasana stärkt deinen Rücken und hat eine heilende und entgiftende Wirkung auf deinen Körper. 

Lege dich dafür entspannt auf die Rückenlage. Winkel deine Beine an ziehe sie sanft zu deiner Brust. Bringe beide Beine zur Seite und drehe deinen Kopf in die entgegengesetzte Seite. Achte darauf, dass deine Schultern immer noch am Boden anliegen. Atme nun in diesen Bauchtwist in die Dehnung hinein. Wechsel nach 10 Atemzügen die Seiten.

5. Britzer Garten – Baddha Konasana

Eins können wir uns von den Schmetterlingen abgucken: Die Leichtigkeit und die Frische mit der sie durch zahlreiche Gärten und Felder fliegen. Heute wirst du zu einem! Im Tulipan im Britzer Garten wirst du die Schmetterlingspose Baddha Konasana genießen. 

Setze dich mit geraden Beinen aufgerichtet hin. Winkel die Füße zueinander, sodass die Fußsohlen sich berühren. Die Knie fallen dabei sanft nach außen. Bring dich in eine angenehme Vorbeuge, sodass du eine leichte Dehnung im Beckenbereich und im Rücken spürst.

Bleibe für 5 Minuten in dieser Position. Die Asana wirkt sehr erholsam, weil sie Stress und Blockaden im Geist abbaut aber auch deinen Organismus wie die Niere und deine Blase stärkt.

Wenn ich unterrichte, bestehe ich auf die persönliche Beziehung zwischen Lehrerin und Teilnehmer/in. Ich sorge für Wohlbefinden im Kurs, sodass die Möglichkeit entsteht, sich frei bewegen zu können. Ich möchte dir mit meinem Unterricht die Chance geben im Moment zu sein, viel zu lernen und eine Pause vom Alltag zu genießen. Mit hohen Ansprüchen, Leidenschaft und viel Motivation leite ich dich durch deinen Kurs.

Weitere Informationen: https://vitamin-bewegung.de/hatha-yoga-berlin

Katrine Kroløkke Allibert

Katrine ist es wichtig ein gesundes Training anzubieten. Zusammen sprechen wir über und erarbeiten Körperstellungen, die Wahrnehmung vom Selbst und Atemübungen. Ihre Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in allen Levels ist für sie purer Genuss.

Leave a Reply